Mehr Citoyens ...

Freitag, 15. Mai 2015

[ #demokratie ] Experiment Bürgerbeteiligung

Immer mehr Bürgerinnen und Bürger wünschen sich eine direkte Beteiligung bei politischen Vorhaben. 

Baden-Württemberg hat das Experiment gewagt: Es will ein „Musterland“ demokratischer Beteiligung werden. Die grün-rote Landesregierung hat deshalb das Volk über das Bauvorhaben Stuttgart 21 abstimmen lassen und in den vergangenen zwei Jahren neue Formate und Verfahren entwickelt, durch die sich die Bürgerinnen und Bürger stärker für ihr Gemeinwesen engagieren können. Zeit für eine Zwischenbilanz: Die Beiträge in diesem Band fragen nach den Chancen, Risiken und Erfahrungen der praktizierten neuen demokratischen Verfahren, u.a. in Bezug auf die Energiewende und die Herstellung von Bildungsgerechtigkeit.

 [citizen|bürgerInnen|citoyen]⇒

Lohnt sich ein Download? Ein Blick auf den Inhalt:
Vorwort 7
Einleitung 9
grün-roter politikwechsel
 Winfried Kretschmann
 über die politik des gehörtwerdens 11
 Gisela Erler im Gespräch
 «Viel habermas macht weniger Schweiz nötig» 15
 Thorsten Faas
 im Südwesten nichts neues? Von wegen! 22
 Karl-Heinz Ott
 teufels Bruder 36
neue formen der Beteiligung
 Helga Metzner
 Wie gelingt eine neue Kultur der Beteiligung? 44
 Elisabeth Kiderlen
 Von Bürgerbeteiligung, repräsentativer Demokratie und
 der Suche nach dem Gemeinwohl 57
 Fabian Reidinger
 Direkte Demokratie und Bürgerbeteiligung: zwei Seiten einer medaille 60
 Annette Schubert
 Die herausforderungen nachhaltiger Bürgerbeteiligung
 Erfahrungen vom ersten freiburger Bürgerhaushalt 68
 Konrad Hummel im Gespräch
 freie räume in mannheim – Bürger planen städtisches leben 82
Bürgerbeteiligung im praxistest
 Elisabeth Kiderlen
 Energiewende – ohne die Bürger geht es nicht 93
Gespräch mit Umweltminister Franz Untersteller
 «Vor allem ein problem der Kommunikation» 117
 Helga Metzner
 grün-roter Bildungsaufbruch 124
Bürgerbeteiligung im aktuellen Diskurs
 Patrizia Nanz
 Wie in Europa die Bürgerbeteiligung erweitert und
 die Demokratie vertieft werden kann 136
 Roland Roth
 Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie – das Stuttgarter Vermächtnis 141

Keine Kommentare: