Mehr Citoyens ...

Sonntag, 5. Februar 2012

e-Youth-Work

Social Media in der Offenen Jugendarbeit – Neue Ausgabe des österreichischen Online-Fachmagazin explizit.at zum Thema E-Youth-Work

Soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter sind aus dem Alltag vieler Jugendlicher heute nicht mehr wegzudenken. Aus diesem Grund widmet sich die vierte Ausgabe von explizit.at den Chancen und Risiken von Social Media und ihrer Rolle in der Offenen Jugendarbeit. Jürgen Ertelt – Koordinator des Projekts ePartizipation/youthpart bei IJAB beleuchtet dort gemeinsam mit Nils Brüggen vom JFF -  Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis in dem Fachaufsatz „Jugendarbeit ohne Social Media?“ die Mediatisierung pädagogischer Arbeit.

Zu expizit.at. Das österreichische Online-Fachmagazin explizit.at des bOJA – Bundesweites Netzwerk Offene Jugendarbeit beleuchtet Facetten von "jung sein" von ExpertInnen aus Praxis, Forschung, Politik und/oder Verwaltung und insbesondere Blickwinkel,Meinungen und Rückmeldungen von jungen Menschen sichtbar gemacht.  Jede Ausgabe steht unter einem bestimmten Themenschwerpunkt - aktuell, fachlich versiert und zukunftsorientiert.  Mit der vierten Ausgabe von explizit.at gibt es nun erstmals auch eine PDF-Version des Magazin.

 Link ➨ 
Online-und PDF-Ausgabe No. 4 von explizit.at 

Inhalt: 
VORSPIEL: Einführung ins Thema 3
Offene Jugendarbeit @ Web 2.0  3
E-Youth Work in der Praxis I: Workshop in Kärnten 4
FAKTEN: Fachartikel & mehr  6
Jugendarbeit ohne Social Media? Zur Mediatisierung pädagogischer Arbeit  6
Einführung von Social Media in die Offene Jugendarbeit 13
Die sieben Basisprozesse einer Veränderung 17
cyberjuz.at – Österreichs erstes virtuelles Jugendzentrum    20
E-Youth Work als Handlungsfeld der Offenen Jugendarbeit im Verein Wiener Jugendzentren  22
Begriffe, Studien, Tipps & Infos  25
BLICKWINKEL: Statements & Kommentare   27
PraktikerInnen-Stimmen: Mädchen beteiligen sich aktiv in Sozialen Medien  27
Jugendliche Stimmen: Ins virtuelle Jugendzentrum kann ich auch gehen, wenn ich krank bin  28
PraktikerInnen-Stimmen: Sinn und Ursprung von Inhalten hinterfragen  29
Jugendliche Stimmen aus Knittelfeld 30
PraktikerInnen-Stimmen: Jugendliche schnell und direkt erreichen  31
Jugendliche Stimmen: Mit der Welt verbunden sein 32
PraktikerInnen-Stimmen: Über Möglichkeiten und Gefahren Bescheid wissen  33
Jugendliche Stimmen aus dem Jugendzentrum „Szene“  34
ERFAHRUNGEN: Im Gespräch mit   36
… Herbert Rosenstingl, u. a. Leiter der Medien-Jugend-Info im BMWFJ  36
… Community Pädagogin Laura Einiö, Teamleiterin im Modul OFFENER RAUM im spacelab Urban 38
… Clemens Wirl, Jugendbetreuer im Jugendzentrum Hansson-Siedlung  41
… Werner Prinzjakowitsch, Pädagogische Bereichsleitung im Verein Wiener Jugendzentren     44
… dem Bereichsleiter checkit.card, Clemens Berger   46
… Lisi Egger vom Bundesnetzwerk Österreichische Jugendinfos, Chefredakteurin des Österreichischen  Jugendportals  48
… Kornelius Pesut, Mediencoach beim Kinderbüro, zuständig für den "A1 Internet für alle - Campus" 50
Impressum  52

Keine Kommentare: