Mehr Citoyens ...

Samstag, 26. Mai 2012

Informationsbroschüre Heimaufenthaltsgesetz (Fassung 2010)

Unter dem Titel „Heimaufenthaltsgesetz – Information über Bewohnerrechte" ist 2005 die Broschüre der Bewohnervertretung erstmals erschienen. Die unter Berücksichtigung der Novellierung 2010 erneuerte Fassung der Broschüre, ist hier als Download abrufbar.

Broschüre Heimaufenthaltsgesetz. Auf 20 Seiten wird für in der Pflege Tätige das HeimAufG und die Auswirkungen auf die Praxis in den Alten-, Pflege- und Behinderteneinrichtungen beschrieben.



[citizen | bürgerInnen | citoyen] LINK ➨ Heimaufenthaltsgesetz - Information über den Umgang mit Freiheitsbeschränkungen in Altenheimen, Einrichtungen der Behindertenhilfe und Krankenanstalten, pdf., 20 S. 
5.7.11/ [Letzte Aktualisierung 26.5.12]


Aus dem Inhalt

INHALTSVERZEICHNIS
Vorwort 4
Rechte für Bewohnerinnen und Patientinnen, die Bewohnervertreterin 5
Die persönliche Freiheit und das Heimaufenthaltsgesetz 5
Geltungsbereich des Heimaufenthaltsgesetzes (§ 2) 7
Freiheitsbeschränkung (§ 3) 8
Zulässigkeit der Freiheitsbeschränkung (§ 4) 11
Anordnung und Vornahme einer Freiheitsbeschränkung (§ 5) 11
Dokumentationspflichten (§ 6) 13
Aufklärungs- und Verständigungspflichten (§ 7) – Meldepflichten 13
Selbst gewählte und gesetzliche Vertreterinnen (§ 8) 14
Rechte und Pflichten der Bewohnervertreterin (§§ 8, 9, 10) 15
Gerichtliches Überprüfungsverfahren (§§ 11 ff) 16
Amtshaftung (§ 24) 18
Wer sind die Bewohnervertreterinnen? 18
Dokumentations- und Meldeformular für Freiheitsbeschränkungen 20
Weitere Informationen 20

Keine Kommentare: