Mehr Citoyens ...

Mittwoch, 28. März 2012

Alt und behindert – behindert und alt

Die Schweizer Zeitschrift "agile – Behinderung und Politik" erscheint vierteljährlich in elektronischer Form auf www.agile.ch. Eben ist die Ausgabe 4/10 online gegangen und kann als PDF heruntergeladen werden. Der Schwerpunkt dieser Ausgabe ist "Alt und behindert", also ein Thema, mit dem man sich ncht nur in der Schweiz zu befassen hat.

Inhalt desSchwerpunktes "Alt und behindert – behindert und alt"
  • Hindernisse könnten Alte und Behinderte verbinden - Von Eva Aeschimann
  • Alt und behindert werden – Behindert alt werden - Von Annette Paltzer
  • Ist Überalterung für unseren Verband ein Thema? - Von Urs Kaiser
  • «Altern ist nichts für Weichlinge» - Von Maria Gessler
  • Altersdepression oder Depression im Alter? - Von John P. Kummer
  • Schwierigere Freizeitgestaltung für einen Blinden - Von Roger Cosandey
  • Soziale Sicherheit für Menschen mit Behinderung im Alter - Von Thomas Bickel

AGILE Behinderten-Selbsthilfe Schweiz. AGILE ist seit bald sechzig Jahren der Dachverband der Behinderten-Selbsthilfeorganisationen in der Schweiz. Bei seinen 41 Mitgliedorganisationen handelt es sich um Verbände oder Gruppierungen verschiedener Grösse, welche Behinderteninteressen vertreten und im Wesentlichen von Behinderten selbst geführt werden. Diese Selbsthilfeorganisationen repräsentieren Menschen aller Behinderungsgruppen und ihre Angehörigen.

Als Zusammenschluss im Dachverband wirkt die Behinderten-Selbsthilfe als eine politische Kraft. Im Bereich Gleichstellung setzt sich der Dachverband für das Recht der Menschen mit Behinderung ein, ihr Leben selber zu bestimmen und Teil unserer Gesellschaft zu sein. Weiter engagiert sich AGILE vor allem in den Bereichen Sozialversicherungen, Sozial- und Finanzpolitik, Erwerbsarbeit, berufliche Integration, Bildung und Verkehrsfragen. Das Zentralsekretariat von AGILE ist in Bern, es wird von Betroffenen geleitet.

eSource:
AGILE Ausgabe 4/10
14.1.11/18.3.12/

Keine Kommentare: