Mehr Citoyens ...

Donnerstag, 10. August 2017

[ #Religionsfreiheit ] Studie zu Einstellungen von Muslimen in Österreich

Filzmaier: 1.000 muslimische Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Tschetschenien und Somalia sowie Muslime bosnischer und türkischer Herkunft befragt

Die Studie „Muslimische Gruppen in Österreich. Einstellungen von Flüchtlingen, Zuwander/innen und in Österreich geborenen Muslim/innen im Vergleich.“ von der Donau Universität Krems von Peter Filzmaier und Flooh Perlot analysiert Einstellungen von Flüchtlingen, Zuwanderern und bereits in Österreich geborenen Muslimen zu ihrem Religionsverständnis, Gesellschaft, Politik, Familie und Antisemitismus.

Am liberalsten scheinen die ZuwanderInnen aus Bosnien. Die Befragung wurde im Zeitraum von Dezember 2016 bis Mai 2017 unter 1.129 Muslim/innen im Auftrag des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) erstellt. Befragt wurden Muslime mit türkischem und bosnischem Migrationshintergrund sowie muslimische Flüchtlinge aus den Ländern Syrien, Afghanistan, dem Irak, Iran und Somalia sowie aus Tschetschenien, die im Folgenden zusammenfassend als Flüchtlinge bezeichnet werden.

Jedenfalls zeigt die Studie, dass in Sachen Integration noch viel zu tun ist. Das trifft nicht zuerst die Flüchtlinge, die ja eben erst aus ihrer Heimat gekommen sind, wo die Integrationsbemühungen naturgemäß noch nicht genügend angekommen sein können. 

 [citizen|BürgerIn|citoyen]⇒ 

Keine Kommentare: