Mehr Citoyens ...

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Bürgermeister als Medizin gegen die österreichische Fremdenpolitik


"Eine brandneue Studie des Österreichischen Städtebundes zeigt, wie die Gemeinden mit den Mitteln der angeblichen Integrationsförderung von Steuermittel enteignet werden. Während die Kommunen nahezu alle Integrationsmaßnahmen aus eigenen Mitteln finanzieren müssen wird ihnen das Geld dafür buchstäblich gestohlen" schreibt der Hohenemser Stadtrat Bernhard Amann in der gewohnt offenen und frischen Art.

Lesenwert. Überdenkenswert!

[Rätischer Bote] ⇒

Keine Kommentare: