Mehr Citoyens ...

Dienstag, 18. Februar 2014

[ #Flucht ] Schweizerisches Rotes Kreuz: Informationsbroschüre zur posttraumatischen Belastungsstörung

"Wenn das Vergessen nicht gelingt" lautet der Titel einer soeben erschienen Informationsbroschüre zur Posttraumatischen Belastungsstörung. 

Auf 32 Seiten finden sich alle wichtigen Hintergründe und Ratschläge für Trauma-Betroffene und deren Angehörige. Herausgegeben wird die Broschüre vom Schweizerischen Roten Kreuz (SRK) und von "support for torture victims", dem Verbund der vier Ambulatorien für Folter- und Kriegsopfer.

Die Broschüre richtet sich an Frauen, Männer und Kinder, die Traumatisches erlebt haben, und ihre Angehörigen. Stellvertretend dafür stehen Herr B. und Frau B. mit ihrer Tochter. Diese Familie begleitet Sie mit eigenen Worten durch die Broschüre und informiert Sie anhand konkreter Beispiele über Entstehung, Folgen und Bewältigung der Posttraumatischen Belastungsstörung. Weiter finden Sie in dieser Broschüre eine umfassende Zusammenstellung geeigneter (schweizerischen) Unterstützungsangebote und Beratungsstellen.

Die Broschüre ist in den Sprachen Deutsch, Türkisch, Albanisch, Bosnisch und Französisch erhältlich.

[citizen|bürgerInnen|citoyen]⇒
Lohnt sich ein Download? Ein Blick auf den Inhalt:
Ein psychisches Trauma kann alle treffen   4
Was können traumatische Erlebnisse sein?  6
Was ist eine Posttraumatische Belastungsstörung?  8
Kann ein psychisches Trauma körperliche
Schmerzen verursachen? 18
Traumafolgen können die ganze Familie belasten 20
Traumafolgen können Kinder und Jugendliche treffen 22
Traumatisierungen und deren Folgen sind behandelbar    24
Diese Fachleute helfen Ihnen 26
Hier finden Sie Unterstützung 28

Keine Kommentare: