Mehr Citoyens ...

Dienstag, 6. Mai 2014

[ #mitbestimmung ] Wissen fair teilen: WIKI für gewerkschaftliche Bildungsarbeit

Wer als Betriebsrat, Betriebsrätin aktiv ist und seine/ihre KollegInnen tatkräftig unterstützen möchte, benötigt viel Engagement. Ebenso wichtig ist das nötige Wissen. Denn nur wer um seine Rechte Bescheid weiß, wird in den Verhandlungen mit der Arbeitgeberseite erfolgreich sein.

Der Verband Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung (VÖGB) bietet mit der Betriebsräteakademie, den Gewerkschaftsschulen und spezifischen Seminaren ein breites Angebot für ArbeitnehmervertreterInnen. Jetzt neu - nicht nur für BetriebsrätInnen, sondern für alle an gewerkschaftlicher Arbeit und Wirtschaftsdemokratie Interessierte.

Dieses Wiki ist ein frei zugängliches Lehr- und Nachschlagewerk für alle Themen der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit. Es bietet allen NutzerInnen die Möglichkeit, praktisches Wissen mit anderen zu teilen, in einen übergreifenden Erfahrungsaustausch einzutreten und vom Wissen anderer bei der täglichen Arbeit zu profitieren.

Es erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit; die Qualität und der Umfang sind abhängig von der Summe aller einzelnen Beiträgen und der Bereitschaft von engagierten Wiki-AutorInnen, einen wertvollen Beitrag für ein gewerkschaftliches Bildungswiki zu leisten.

Wiki. Dank des Wiki-Konzeptes kann jede und jeder Wissen direkt einbringen,
ohne technische Vorkenntnisse direkt im Browser bestehende Seiten bearbeiten und neue Artikel anlegen. Außerdem kann gemeinsam mit anderen – mit Hilfe der Diskussionsseite – an einer Seite gearbeitet werden.

Vision. Derzeit umfasst das WIKI die Skripten zu den Seminaren, die seitens des Verbands Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung (VÖGB) angeboten werden, sowie Themen der Betriebsratsarbeit – erstellt von BelegschaftsvertreterInnen im Rahmen der Projektgruppe "Managementinstrumente für die Betriebsratsarbeit". Die Vision für das WIKI für gewerkschaftliche Bildungsarbeit ist, es gemeinsam zu einem Wissensmanagement-Tool zu machen, in dem Bildungsinhalte, die ohnehin bereits verschriftlicht, aufgezeichnet, gefilmt oder in sonstiger Form festgehalten worden sind, nicht verloren gehen.

[citizen|bürgerInnen|citoyen]⇒

Keine Kommentare: