Mehr Citoyens ...

Donnerstag, 9. Dezember 2010

Elternstreik gegen Klassenkampf!

Klassenkämpfer?

Der Vorarlberger Schullandesrat Stemer hat in einer Radio-Diskussion die Katze aus dem Sack gelassen und die Vorarlberger skandallöse Schulpolitik, als Klassenkampfpolitik erläutert: Wir wollen das Gymnasium für etwa 20 Prozent der SchülerInnen für die Elite, der Rest soll in die Hauptschule. 

Tatsache ist, dass dies nicht schlimme Zukunftsmusik sondern breits schreckliche Realität ist. Allein in diesem Jahr 2010 ist die Zahl der sehr kleinen Gruppe der Vorarlberger Maturanten um ein weiteres Fünftel gesunken und sind selbst von diesen "handverlesenen" KandidatInnen österreichweit am meisten eben in Vorarlberg durchgefallen. Hielte dieser Trend des Jahres 2010 - die Vorarlberger Kinder von einer besseren Ausbildung buchstäblich auszusprren - an, dann gäbe es in fünf Jahren gar keine eigenen Vorarlberger Mittelschüler mehr und keine Vorarlberger mehr im tertiären Bildungssektor.

Bernhard Amann fordert die Elternvertreter und Elternvereine auf, bei der Vorarlberger Landesregierung vorstellig zu werden, die Abberufung des Schullandesrates zu fordern und nötigenfalls mit einem Elternstreik durchzusetzen. Wer einen Klassenkampf auf dem Rücken der Kinder organisiert, darf nicht für die Schule und Kinder in Vorarlberg verantwortlich sein. 

Bernhard Amann regt deshalb an, dass die Elternvereine keinen Schulveranstaltungen mehr zustimmen, bis Klarheit über eine gerechte klassenkampflose Schulpolitik herrscht und die Eltern sollen für Schulveranstaltungen bis dorthin keinerlei finanzielle  Beiträge mehr leisten. 


Sie glauben das alles nicht? 
Dann recherchieren Sie bitte selber:

Auf der Website des Landes Vorarlberg ist jetzt im Dezember 2010 - noch nicht einmal die Schulstatistik für das Jahr 2009 online. 

Aus gutem Grunde, denn:

Matura Bilanz: Kärntner sind die Musterschüler

Matura Vorarlberg 2010: 1.442 Schülerinnen und Schüler haben Reifeprüfung bestanden 

Matura Vorarlberg 2009: Von 1.806 Maturanten haben 1.602 bestanden
Bildung in Zahlen 2006/07 - Schlüsselindikatoren und Analysen

Schulbesuch 2008/09 der Schülerinnen und Schüler, die im Schuljahr 2007/08 aus der AHS-Unterstufe in die Eintrittsstufe einer maturaführenden Schule übergetretenen sind, nach Bundesländern

Weiße Flecken: Karte höchste abgeschlossene Ausbildung 2001: mit Matura oder höherem Abschluss nach 5km Rasterzellen

Keine Kommentare: