Mehr Citoyens ...

Montag, 7. Mai 2012

Leitfaden für eine frauen- und männergerechte Beratung in der Suchtarbeit

Unter Suchtfachleuten ist es unbestritten, dass jede und jeder Suchtmittelabhängige eine eigene Geschichte hat und ihren/seinen eigenen Weg aus der Sucht finden muss. 

Die Aufgabe der Suchtfachleute besteht darin, diese Menschen bei der Suche nach ihrem je "richtigen" Weg zu unterstützen und sie ein Stück zu begleiten. Wenn sie dabei erfolgreich sein wollen, müssen sie sich mit den individuellen Hintergründen, situativen Gegebenheiten, Persönlichkeiten, Stärken und Schwächen der Betroffenen auseinandersetzen; das heißt, den "Diversitäten".

Die im Auftrag des Schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG) verfasste Metaevaluation zur Wirksamkeit gendersensibler Suchtarbeit von Socialdesign (2010) fasst dies pointiert, kurz und knapp zusammen:
"Gendersensibles Arbeiten begünstigt das Erreichen der Zielgruppen, schafft bessere Bedingungen für Veränderungsprozesse, unterstützt dadurch Verhaltens- und Einstellungsveränderungen und fördert die Zufriedenheit der Klientinnen und Klienten. Dies wird erreicht mittels konsequenter Orientierung an den Bedürfnissen der Klientinnen und Klienten, einschliesslich Überlebenshilfe, gezieltem Empowerment sowie einer gendergerechten Gestaltung der therapeutischen Angebote."
Diese Erkenntnisse aus Praxis und Forschung haben das BAG bewegt, dem Thema frauen- und männergerechte Suchtarbeit im Rahmen des umfassenderen Themas "Umgang mit Diversität" besondere Beachtung zu schenken.

Mit dem vorliegenden Leitfaden für eine frauen- und männergerechte Beratung in der Suchtarbeit möchten wir diesem Bestreben einen konkreten Ausdruck verleihen und zu einer nachhaltigen Verankerung einer gendergerechten Suchtarbeit beitragen.

[CITIZEN|BÜRGER|-INNEN|CITOYEN] LINK ➨
Leitfaden für eine frauen- und männergerechte Beratung in der Suchtarbeit, PDF., April 2012

Editorial 3
Frauengerechte Beratung 4
1 Einleitung 5
2 Weibliche Sozialisation und Sucht 6
3 Zugänge zu Frauen in der Beratung 11
4 Rahmenbedingungen für gendergerechte
Beratung 14
5 Literatur und Links 16
Männergerechte Beratung 17
1 Einleitung 18
2 Männliche Sozialisation und Sucht 20
3 Zugänge zu Männern in der Beratung 24
4 Rahmenbedingungen für gendergerechte
Beratung 26
5 Literatur und Links 28
Impressum
© Bundesamt für Gesundheit (BAG)
Herausgeber: Bundesamt für Gesundheit
April 2012
Gesamtredaktion: Marie-Louise Ernst, Beauftragte
des BAG
für die Förderung gendergerechter
Suchtarbeit, Kaufdorf
Gestaltung und

Keine Kommentare: