Mehr Citoyens ...

Mittwoch, 16. März 2011

Vorarlbergs Märchenland hat ausgebrannt.

Zu sehr hat man darauf gesetzt, dass Atomkraft billig sei und die Lasten dafür den Steuerzahlern, also den arbeitenden Menschen aufgebürdet. Für die fehlenden Endlager werden wir noch Jahre blechen. Für die Sanierung des EnBW-Endlagers ASSE II werden allein drei Milliarden Euro veranschlagt und dabei weiß man noch gar nicht wohin mit den verrosteten Atombarrels. Vorarlberg wird da wegen seiner Atomstromwaschpolitik mitzahlen müssen. Alles andere ist ja nicht denkbar. Mitgehangen, mitgefangen. So ist es einmal, wenn man ein Pumpspeicherwerk für die Grünwäsche des Atomstromes baut und so an den AKWs mitbeteiligt ist. ...

MEHR
bei VOL.at-Meinungsblog:

Vorarlbergs Märchenland ist abgebrannt.

Keine Kommentare: