Mehr Citoyens ...

Donnerstag, 10. Februar 2011

Gemeinnütziger statt sogenannter "sozialer" Wohnbau

"Ja Sie haben richtig gehört. Schluss mit dem sozialen Wohnbau. Denn es gibt keinen sozialen Wohnbau, es gibt nur die Vernaderung der Menschen, die im gemeinnützigen Wohnbau die Miete und damit die Baukosten der Wohnung bezahlen als 'Sozialfälle'. Damit hat man sowohl im 'sozialen Wohnbau' als auch in der Bauwirtschaft viel Geld gemacht." beginnt Bernhard Amann seinen Blogeintrag für eine (Ver-)Änderung der Vorarlberger Wohnbaupolitik

MEHR
bei VOL.at-Meinungsblog:

Schluss mit dem sozialen Wohnbau!

Keine Kommentare: