Mehr Citoyens ...

Dienstag, 28. Dezember 2010

Statt Cash aus Trash - Müllpolitik entsorgen

Die Bürger und Bürgerinnen plagen sich mit der Mülltrennung. Von der Küche bis zur Garage - überall sind Müllplätze und Müllsäcke im Haus oder auf dem Balkon der Eigentumswohnungen. Viel (geförderter) Wohnraum geht nur für Müll auf. Man kalkuliert rund 2 m² dafür.

Und nicht anders schaut es in den Gemeinden aus. An jedem Eck Müllcontainer, die gewartet, beaufsichtigt, gereinigt und in Ordnung gehalten werden müssen. Neuerdings werden sie in Vorarlberg auch von teuren Videoanlagen und von bezahlten Müllspitzeln überwacht.Die Plastikmüllsäcke sind ohndeis schon so durchsichtig, dass auch die Nachbarn am Verpackungsmaterial sehen können, was auf dem Küchentisch war und wo wir es erworben haben. Und immer noch bilden sie keine Zier für das Landschafts- und Stadtbild.

MEHR
Bernhard Amann bei VOL.at-Meinungsblog:

Unsere Müllpolitik(er) entsorgen!

Keine Kommentare: