Mehr Citoyens ...

Donnerstag, 15. Juli 2010

Rote Liste: Ein Drittel der Schmetterlinge Europas gefährdet

Schmetterlinge spielen eine wichtige Rolle als Bestäuber in zahlreichen Ökosystemen.

Der Verlust an Lebensräumen hat ernste Auswirkungen auf Europas Schmetterlinge, Libellen und andere Insekten. Das geht aus der neuesten Ausgabe der Roten Liste hervor, die die Weltnaturschutzunion IUCN am Dienstag im Auftrag der Europäischen Union veröffentlicht hat. Demnach sind neun Prozent der Schmetterlinge und 14 Prozent der Libellen Europas vom Aussterben bedroht. Bei rund einem Drittel (31 Prozent) der Europäischen Schmetterlingsarten gehen die Populationen zurück, reichlich die Hälfte der Arten (55 Prozent) ist stabil, lediglich vier Prozent haben steigende Populationen und für zehn Prozent liegen keine aussagekräftigen Daten vor.

MEHR + DOWNLOAD
bei den Naturfreunden Vorarlbergs:
Ein Drittel der Schmetterlinge Europas gefährdet

Keine Kommentare: