Mehr Citoyens ...

Montag, 23. März 2009

Umweltprojekte unter dem EU-Hammer

EuropeAid, das Amt für wirtschaftliche Zusammenarbeit der Europäischen Kommission, hat in Brüssel erstmalig eine Umweltprojektbörse durchgeführt. Ziel war es, mit der "Auction Floor"-Konferenz auch für die 86 Umweltprojekte Geldgeber zu gewinnen, die nicht mehr mit Mitteln aus dem entsprechenden EU-Budget gefördert werden können. Das für die einzelnen Projekte benötigte Volumen von 400 000 bis einer Million Euro soll daher mit Hilfe der Börse von örtlichen Behörden, Mitgliedstaaten und Privatstiftungen der Europäischen Union (EU) aufgebracht werden.

Auf eine Ausschreibung vom EuropeAid hin hatten sich so viele Projekte beworben, dass es die Finanzierungsmöglichkeiten der EU-Kommission bei weitem übertraf. Aus diesem Grund wird die EU-Kommission heute bei der "Auction Floor"-Konferenz Projektanbieter und mögliche Interessenten zusammenbringen. Die 86 Projekte konzentrieren sich auf Biodiversität, Förderung nachhaltiger Energien, Waldbewahrung sowie Kampf gegen den Klimawandel auf allen Kontinenten.

An die 400 Teilnehmer hatten sich zur Konferenz angemeldet, darunter Vertreter von Universitäten, Forschungseinrichtungen, internationale und Nichtregierungsorganisationen, private Stiftungen sowie Agenturen von Mitgliedstaaten. Zudem wird die Konferenz eine gute Plattform zur Kontaktaufnahme und Vernetzung der Teilnehmenden bieten. Falls die Aktion erfolgreich verlaufen wird, könnte die EU-Kommission eine Ausdehnung dieser Initiative auf andere Programmbereich in Erwägung ziehen.

Mehr:
Video - Auction floor (presentation / interview): extracts from the presentation, interview of project leader
Auction Floor booklet pdf - 6 MB

Keine Kommentare: