Mehr Citoyens ...

Montag, 24. März 2008

Krippenkinder steigern das Bruttosozialprodukt

Die öffentliche Kinderbetreuung ist in Vorarlberg notorisch schlecht. Mit Scheinideologie werden berufstätige Mütter als Rabenmütter denunziert. Nun sind aber die Einkommensverhältnisse so, dass die Frauen zur Arbeit gezwungen sind und Landtagswahlen stehen bevor. Das - nicht ein Engagement für die Kinder und deren Förderung - hat nun endlich die Öffnung der Kindergärten für Dreijährige in Aussicht gestellt.
Mehr (Download, Infos, Links, etc. ) dazu auf www.freiklick.at: Kleinkinderbetreuung Vorarlberg: Notorisch mangelhaft

Eine Studie der Bertelsmann Stiftung bringt es nun jedoch an den Tag. Der gezielte Ausbau frühkindlicher Bildungs- und Betreuungsangebote erhöht nicht nur die Wahrscheinlichkeit der Kinder erheblich, später ein Gymnasium zu besuchen. Durch das zu erwartende höhere Lebenseinkommen führt er auch zu einem deutlich größeren volkswirtschaftlichen Nutzen.
Mehr (Download, Infos, Links, etc. ) dazu auf www.freiklick.at: Studie: Kinderkrippe steigert das Bruttosozialprodukt

Keine Kommentare: