Mehr Citoyens ...

Donnerstag, 27. März 2008

Biotreibstoff – Ein Verbrechen gegen die Menschheit

Die Schweiz soll sich im UNO-Menschenrechtsrat für ein Moratorium bei der Produktion von Biotreibstoffen einsetzen. Dies fordert eine Koalition von 18 schweizerischen Organisationen und Hilfswerken in einem Schreiben an Aussenministerin Micheline Calmy-Rey. Die NGO's stellen sich damit hinter die Vorschläge von Jean Ziegler, UNO-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung.

Mehr (Download, Infos, Links, etc. ) dazu auf www.freiklick.at: Ende eines "Öko-Schmähs"?

Keine Kommentare: